betriebliches Gesundheits Management

aktiv Faktor 35

Firmen Karten

  • Personell ungebundene Zutrittskarten, die von allen Mitarbeitern eines Unternehmens genutzt und getauscht werden können
  • Vertragspartner: Unternehmen

MITGLIEDSGUTSCHEINE

  • Zeitlich limitierte Mitgliedsgutscheine für Mitarbeiter die z.B. zum Geburtstag oder Jubiläum geschenkt werden und erleichtern den Einstieg in die Fitnesswelt
  • Vertragspartner: Unternehmen

aktiv Faktor 35

Im Studio

milon Module

  • milonizer Scan
  • milon Q Zirkel
  • Cardiobereich

FIRMENKOOPERATION

  • Sonderkonditionen für Studiomitgliedschaften, durch eine Kooperation mit einem Unternehmen können Mitarbeiter, die sich bei uns anmelden, zu vergünstigten Konditionen im aktiv Faktor 35 Studio trainieren
  • Vertragspartner: Mitarbeiter

aktiv Faktor 35

cardioscan komplett check

TAGESKARTEN

  • Sonderkonditionen für Firmenmitarbeiter ohne Vertragsbindung
    Rechnungsstellung erfolgt auf Basis der Zutritte
  • Vertragspartner: Unternehmen

FIRMENFITNESS IST EIN GEWINN

sowohl für das Unternehmen als auch für die Mitarbeiter.

Vorteile für das Unternehmen sind z.B. Einsparungen durch einen niedrigeren Krankenstand und eine verbesserte Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter.

Vorteile für die Mitarbeiter sind z.B. ein höheres Wohlbefinden und Selbstvertrauen, als auch bessere Fitness und Stressabbau.

Nähere Informationen können sie gerne der Firmenfitness Broschüre in den Quick Infos entnehmen.

Kontakt

IHR UNTERNEHMEN

Modernste Technologie und eine gute Finanzausstattung allein sichern heute keinen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil,

Erhalt und Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden der Beschäftigten sind Voraussetzung für herausragende Unternehmenergebnisse.

WAS KOSTEN FEHLTAGE 

In einem mittelständischen Unternehmen liegt dieser Wert bei ca. 250€ je Mitarbeiter. Bei angenommener Arbeitsunfähigkeit pro Mitarbeiter und Jahr und Unternehmensgröße von 100 Beschäftigten kommen da schon 125tsd. € zusammen.

WAS passiert mit der Altersstruktur im Betrieb?

Durch den demographischen Wandel wird sich die betriebliche Altersstruktur in den nächsten 10 Jahren stark verändern. Im Durchschnitt wandern 35% der Beschäftigten in die Altersgruppe 50plus.

Gibt es einen steuerlichen Vorteil?

Betriebliches Gesundheitsmanagement wird finanziell gefördert. Bis zu einem Freibetrag von 500 € im Jahr pro Arbeitnehmer sind Leistungen des Arbeitgebers zur betrieblichen Gesundheitsförderung zusätzlich zum Lohn / Gehalt steuerfrei (§3 Nr.34 EStG).

Grundsatz: Die Beiträge für ein Fitnessstudio sind Sachbezüge. Dem Arbeitnehmer zugeflossene Sachbezüge sind lohnsteuerpflichtig und beitragspflichtig in der Sozialversicherung.

Kurz Info für den Arbeitgeber

Wird die Freigrenze in einem Kalendermonaten überschritten, ist der geldwerte Vorteil insgesamt zu versteuern.

Eine Übertragung von in anderen Kalender- monaten nicht ausgeschöpften Beträgen wird nicht zugelassen, da die monatliche Freigrenze nicht auf einen Jahresbetrag hochgerechnet werden darf.

Der Arbeitgeber muss die Mitgliedsbeiträge monatlich zahlen, keine Vorauszahlung für mehrere Monate oder den Jahresbeitrag.

Wir weisen darauf hin, dass eine Steuerberatung nicht Bestandteil des Kooperationsvertrages ist. Bitte wenden Sie sich an einen Steuerberater.

Eine Übertragung von in anderen Kalender- monaten nicht ausgeschöpften Beträgen wird nicht zugelassen, da die monatliche Freigrenze nicht auf einen Jahresbetrag hochgerechnet werden darf.

melden sie sich unverbindlich bei uns

Sie können auf verschiedenen Wegen Kontakt mit uns aufnehmen: Per E-Mail über info(at)af35.de oder über unser Kontaktformular zum Thema Firmenfitness. Wir melden uns schnellstmöglich zurück. Gerne können sie uns auch telefonisch unter +49 4321 333 383 erreichen. Gemeinsam schauen wir, welche Kooperation am attraktivsten für ihr Unternehmen ist.

Kontakt